zitat
Deutsche Umweltstiftung

Kursbuch Bürgerbeteiligung – Das Sachbuch für erfolgreiche Bürgerbeteiligung

Berlin (08.07.2015): Bürgerbeteiligung liegt im Trend. Ob in Großverfahren oder bei kommunalen Detailfragen: Mit mehr Bürgerbeteiligung versuchen Entscheider in Politik und Wirtschaft, mehr Akzeptanz und Legitimation zu erzielen. In der Tat ist gut gemachte Bürgerbeteiligung in der Lage, unsere Demokratie weiter zu entwicklen und an die Herausforderungen der Zukunft anzupassen.

Bürgerinnen und Bürger an Entscheidungen zu beteiligen, hat großes Potential, ist aber nicht einfach umzusetzen. Das neu erschienene KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG vereint 32 Beiträge renommierter Wissenschaftler und erfahrener Praktiker. Es bietet einen umfassenden Überblick über den Stand der Bürgerbeteiligung in Deutschland und lotet deren Perspektiven aus. 

Dazu Jörg Sommer, Herausgeber des KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung: „Das Prinzip des »Erst entscheiden, dann kommunizieren« hat sich überlebt. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wollen sich nicht mehr mit der bisherigen Arbeitsteilung der repräsentativen Demokratie zufrieden geben sondern mit gestalten. Und das ist gut so. Denn gelingende Bürgerbeteiligung erhöht die Akzeptanz schwieriger Entscheidungen, verbessert die Qualität von Vorhaben und trägt zur Revitalisierung unserer Demokratie bei.“

Das KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG ist als Handbuch zur praktischen Verwendung konzipiert - ein anwendungsorientierter Methodenkatalog und ein umfangreiches Adressverzeichnis gehören ebenso zur Ausstattung wie eine Marginalienspalte, die ein übersichtliches Arbeiten ermöglicht. 

Jörg Sommer, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Umweltstiftung, steht für Interviews und Gastbeiträge zur Verfügung.

Weitere Informationen über Beiträge und Autoren finden Sie im Internet unter http://www.kursbuch.info


Bibliografische Angaben
Jörg Sommer (Hrsg.): Kursbuch Bürgerbeteiligung. 
Mit Adressverzeichnis und Methodenkatalog. 
Verlag der Deutschen Umweltstiftung, 540 Seiten, 29,80 EUR, 
ISBN 978-3942466-14-1.

 

Über den Herausgeber

Jörg Sommer ist Publizist und seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, außerdem Mitherausgeber der Zeitschrift „movum“ sowie des JAHRBUCH ÖKOLOGIE. Er ist in zahlreichen Beiräten und Gremien der Nachhaltigkeit aktiv. Jörg Sommer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Fragen der Demokratie und Bürgerbeteiligung und veröffentlichte u.a. bereits 1988 ein Handbuch zur emanzipatorischen Bildungsarbeit mit jungen Menschen.

Über die Deutsche Umweltstiftung

Die Deutsche Umweltstiftung wurde 1982 u.a. von Udo Simonis, Ernst Ulrich von Weizsäcker, Günter Grass und Bernhard Grzimek gegründet. Getreu ihrem Motto „Hoffnung durch Handeln“ setzt sie sich für den Erhalt der natürlichen Lebensräume der Menschen, Tiere und Pflanzen ein. Die Deutsche Umweltstiftung ist politisch und wirtschaftlich unabhängig und die größte deutsche Bürgerstiftung für den Umweltschutz.